Aktive klettern durch einen hochverdienten 3:1 Sieg auf Platz 4

Die Zuschauer sahen, bei herrlichem Sonntagswetter, attraktiven Aldinger Fußball.
Ab der ersten Spielminute schien der Ausgang der Partie schon klar, die Jungs der SpVgg gaben die Richtung an und überrannten förmlich abwesende Gäste. Schon in den ersten Minuten hatten Karkamaz und Mußler unzählige Chancen um die Hausherren in Führung zu bringen, doch vertagten den Vorentscheid und die Führung bis in die 14. Spielminute. Nach einer schönen hereingabe von Buschbacher, konnte der Torwart den Kopfball von Allgaier noch parieren, ehe Karkamaz den abtropfenden Ball dann zur Führung vollendete. Nun dauerte es einfach zu lange, wieder wurden beste Torchancen nicht genutzt. Bis es dann in der 40’min soweit war, ähnliches Bild wie beim 1:0 nur von der anderen Seite aus, Hausauer bringt den Ball in den Strafraum, Keleli spielt seinen Gegenspieler und den Torwart mit einem geschickten Heber aus, Karkamaz kann den Ball kontrollieren und schiebt ein.
Die Gäste in den ersten 45 Spielminuten lediglich Zuschauer eines attraktiven Aldinger Fußballs.
In der 51’min brachten die Aldinger Hinterleute die Gäste mit dem 2:1 unnötig wieder in das Spiel und machten es nochmal Spannender. Auch in dieser hitzigen Phase, hatten die Aldinger mehr Toraktionen welche weiterhin nicht genutzt werden konnten. Erst in der 84’min gelang es dann Buschbacher durch einen Linksschuss nach sehenswerten Doppelpass mit Allgaier, welcher den Ball uneigennützig Prallen ließ, die Entscheidung fest zumachen.
Die SpVgg siegte verdient, verpasste es aber das Ergebnis wesentlich Höher zu gestalten.
Erfreulich an der Partie war auch, die Rückkehr unseres langzeitgesperrten Innenverteidigers Martin Dudu in die Startelf.

Damen verschenken Punkte

Beim 2:2 (2:1) Unentschieden gegen die Spfr. Gechingen versäumten es unsere Damen das Spiel nach einer 2:o Führung vorzeitig zu entscheiden und mussten sich trotz bester Chancen am Ende mit der Punkteteilung begnügen.
Am vergangenen Spieltag verließen unsere Damen den heimischen Rasen enttäuscht mit einer Punkteteilung. Dabei fing das Spiel sehr gut an und die Aldingerinnen dominierten das Geschehen von der ersten Minute an. In der 20. Minute war es dann Anika Roos, die den verdienten Führungstreffer erzielte. Keine Zeigerumdrehung später setzte Vanessa Merkt dann gekonnt zum 2:0 nach. Verständigungsprobleme sorgten jedoch dafür, dass die Gegnerinnen vor der Halbzeitpause noch auf 2:1 verkürzten. Unsere Damen wussten, dass sie noch einmal eine Schippe drauf legen müssen um die drei Punkte daheim zu lassen. In der zweiten Halbzeit spielten die Aldingerinnen schön zusammen und konnten viele Torchancen herausspielen, die jedoch ungenutzt blieben oder an der Gästetorspielerin scheiterten. Das Spielgeschehen trug sich beinahe ausnahmslos auf der gegnerischen Seite zu, aber der Ball wollte partout nicht ins Netz. In der 62. Minute waren es dann überraschenderweise die Gechingerinnen, die den Ball im Netz platzierten und somit für den Ausgleich sorgten. Davon unbeeindruckt spielten die Aldingerinnen ihr Spiel weiter und zeigten den Zuschauern ein paar schöne Aktionen und vor allem in den letzten 15 Minuten noch einmal absoluten Kampfgeist und Willen. Leider schafften sie es dennoch nicht sich selbst zu belohnen und mussten den Platz anschließend unzufrieden mit nur einem Punkt verlassen.

Jugendliche aktiv im Verein

Jugendspieler, aktiv ins Vereinsleben zu integrieren, ist ausser Fussball, ein wichtiger Punkt unserer Jugendarbeit. Daher ist es uns wichtig, bei allen Vereinsaktivitäten soweit möglich Jugendliche mitwirken zu lassen.
Grosses Interesse, zeigen hier vier Jugendspieler/innen, die wenn es etwas zu tun gab, immer mit dabei waren. Ob bei Hallenturnieren, beim Tag des Talents, beim Mädchenförderturnier, oder beim Organisieren und Durchführen des Kinderferienprogramms, auf ihre Hilfe konnte man sich stets verlassen.
Mit einem kleinen Überraschungsgeschenk, bedankte sich daher die Jugendabteilung der SpVgg Aldingen bei Sarah Scheffler, Sophie Scheffler, Ricarda Geiger, Lukas Heizereder für ihre tolle Mitarbeit.

Jugendleiter Thomas Ebbrecht, Sarah Scheffler, Sophie Scheffler, Ricarda Geiger, Lukas Heizereder, Hubert Raible (Koordinator Jugendfussball)

Jugendleiter Thomas Ebbrecht, Sarah Scheffler, Sophie Scheffler, Ricarda Geiger, Lukas Heizereder, Hubert Raible (Koordinator Jugendfussball)

Aktive holen wichtige Punkte im Schwenninger Moos

Am vergangenen Sonntag gastierten unsere Aktiven bei der Reserve des FSV Schwenningen II und konnten am Ende beim 3:1 (0:0) mit 3 wichtigen Punkten die Heimreise bestreiten.
Gegen den Tabellendreizehnten, schien dieses Spiel eine Pflichtaufgabe für unsere Herren, welche das Spiel von Beginn an in die Hand nahmen. Dennoch dauerte es ca. 15’min bis der FSV Torwart eingreifen musste. Einen von Buschbacher stramm geschossenen Freistoß aus dem linken Halbfeld, konnte der Schlussmann der Hausherren trotz aller Erwartungen noch aus dem Winkel parieren. Wenig später wurde er zum besten Mann auf dem Feld, Karkamaz dribbelte sich im Strafraum um 5 Gegenspieler ehe er den Torwart aus gut 5 Metern zur Höchstleistung forderte. Auch Vassiliadis scheiterte aus kurzer Distanz. Das 0:1 wollte einfach nicht fallen.
Nach der Halbzeit, das selbe Bild, die Schwenninger wurden lediglich durch Aldingens Nachlässigkeit gefährlich, so fiel das 1:0 nach einem Handelfmeter gegen Aldingen nach 53’min. Anagnostopulos, mit einem ebenfalls Herausragenden Torwartspiel, hatte sich zuerst für die Falsche Ecke entschieden und konnte dann nicht mehr klärend reagieren. In der 75’min nachdem Aldingen nun alles nach vorne warf, war es Tuzi der das erlösende erste Tor und somit den Ausgleich erzielte.
Er entschloss sich einfach mal Volley abzuziehen und der noch abgefälschte Ball landete im Netz. Cardamone, welcher sein letztes Spiel für die Aldinger machte, erzielte 20’min nach seiner Einwechslung die Führung. Nach einem Eckball gelang er an den Ball, konnte sich gegen seinen Gegenspieler behaupten und auch per Volley in der 82’min treffen. Schwenningen wollte zumindest einen Punkt halten und setzte nun auch auf Angriff. Das schaffte Platz für Aldingens Stürmer. Nach einem Freistoß konnte Schnell („Eiche“) die Situation per Kopf entschärfen und leitete den Ball zu Buschbacher, welcher den Ball kontrollierte und Karkamaz über außen mit einem langen Ball bediente. Dieser behauptete sich im Sprintduell und versuchte Cardamone im Straufraum zu bedienen, unglücklich zuerst denn der Ball wurde von einem Verteidiger aus dem Straufraum gespielt. Buschbacher, der mitgelaufen war nahm diese Vorlage dankend an und traf in der 87’min kühl von der Straufraumkante ins linke untere Eck zum 1:3 Endstand.
Aldingen belegt nun mit 19 Punkten den 5ten Tabellenplatz und hat den Anschluss nicht verloren.
Ebenfalls möchten sich die Aktiven der SpVgg von Pierluigi Cardamone herzlichst für die Zeit bedanken und wünschen ihm alles Gute auf seinem Weg. Bis Bald!

Damen kehren mit 3 Punkten nach Hause zurück

Der vergangene Spieltag begann für unsere Damen schon sehr früh. So machten Sie sich um 7:15 Uhr auf den Weg nach Oberreichenbach. Die Müdigkeit zeigte sich vor allem in den ersten paar Minuten. Die Oberreichenbacherinnen erspielten sich hier bereits zu Beginn zwei Großchancen. Dank schöner Paraden von Keeperin Gülay Gündüz konnte eine frühe Führung der Gegnerinnen jedoch vermieden werden. Dieser Weckruf kam auch bei den restlichen Aldingerinnen an und Sie kamen allmählich immer besser ins Spiel. In der 33. Minute erzielten Sie dann die verdiente Führung durch Rebecca Fritz, die sich ihren Weg nach vorne bahnte und den Ball gekonnt im Netz unterbrachte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann Vanessa Merkt, die den Ball ins kurze Eck, vorbei an der Torhüterin zum Anschlusstreffer in die Maschen beförderte.
Keine 5 Minuten nach Wiederanpfiff machte Vanessa Merkt dann da weiter wo sie zuvor aufgehört hatte und erhöhte durch einen perfekten Schuss ins linke obere Eck auf 3:0. Bis Dato zeigten die Damen ein sehr schönes Spiel und konnten sich bis zur 65. Minute noch einige Torchancen erspielen, die aber leider ungenutzt blieben. Gegen Ende der Partie erhöhten die Gegnerinnen dann jedoch den Druck und unsere Damen kamen einige Male zum Wackeln. Die gegnerischen Torchancen konnten jedoch weiterhin konsequent geklärt werden und so verließen die Aldingerinnen den Platz mit absolut verdienten 3 Punkten.

Förderverein: Schlachtplatte am 5. und 6. November im Sportheim

Der Förderverein der Spielvereinigung 1998 e. V. Aldingen bietet am
Samstag, den 05.11.2016 ab 18:00 Uhr und Sonntag, den 06.11.2016 ab 11:30 Uhr
im Sportheim der Spielvereinigung

„Schlachtplatte“ aus Hausschlachtung

Reservierung erwünscht unter Tel.-Nr. 07424/956843 (Marc Krasser)
Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Fördervereins der Spielvereinigung Aldingen