Aktive wieder in der Erfolgsspur

Nach der überraschenden Niederlage in Seitingen zeigten unsere Aktiven gegen den Kreisliga A-Absteiger Türkgücü Tuttlingen eine ansprechende Partei und siegten verdient mit 2:0 (0:0).
Bei hochsommerlichen Temparaturen entwickelte sich auf dem Aldinger Sportgelände zunächst eine gute Partie. Die Vetere-Mannen hatten von Beginn an etwas mehr vom Spielgeschehen, ohne dabei zu dominieren. Dennoch ergaben sich immer wieder hervorragende Gelegenheiten für unsere Mannschaft. Bereits nach 20 Minuten hätte es eigentlich schon 2:0 oder 3:0 heißen müssen, Aldingens Offensive scheitete aber immer wieder am gegenerischen Torhüter, aber vor allem an sich selbst. Türkgücü zeigte immer wieder gute Ansätze und kam vereinzelt gefährlich vor den Strafraum von Torhüter Hetzel, dort war dann aber Endstation. So ging es bis zur Pause weiter.
Die technisch beschlagenen Tuttlinger Türken starteten dominant in den zweiten Durchgang und hatten zunächst eine gute Gelegenheit zur Führung. Schnell übernahm die SpVgg dann aber wieder die Kontrolle und wurde in der 56. Minute endlich belohnt: Thomas Allgaier verwandelte stark zum 1:0 für sein Team. Mit der Führung im Rücken spielten die Hausherren nun routiniert auf. Nach und nach setzten den 22 Akteuren die Temperaturen deutlich zu, was sich dann auch auf das Spielgeschehen niederschlug. Schließlich war es erneut Thomas Allgaier, der in der 70. Minute mit seinem Tor zum 2:0 für die entgültige Entscheidung sorgte.

Überraschende Niederlage in Seitingen für Aktive

Eine stark ersatzgeschwächte Aldinger Mannschaft unterlag beim SV Seitingen-Oberflacht II mit 0:2 (0:2).
In der ersten Halbzeit war der SVSO die spielbeherrschende Mannschaft. Folgerichtig gingen die Gastgeber in der 23. Minute mit 1:0 in Führung und erhöhten noch vor der Pause auf 2:0 (35.).
Nach dem Seitenwechsel agierten die Aldinger besser und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Um Seitingen nochmals in Gefahr zu bringen fehlte an diesem Tag aber die nötige Durchschlagskraft im Angriff. So blieb es am Ende bei einer gerechten Niederlage für unsere Mannschaft.

Klarer Sieg zum Rundenauftakt für Aktive

WellendingenIm ersten Spiel der neuen Saison besiegte das Vetere-Team den Aufsteiger SC Wellendingen II zu Hause sou­ve­rän mit 3:0 (3:0).
Aldingen versuchte von Beginn an für klare Verhältnisse zu sorgen. Bereits nach 9. Minuten erzielte Torjäger Mohammed Karkamaz den Führungtreffer für sein Team. Die SpVgg bleib weiter spielbestimmend und so war es erneut Karkamaz, der in der 21. Minute auf 2:0 erhöhte. Neuzugang Pierluigi Cardamone erhöhte acht Minuten vor dem Seitenwechsel schließlich auf 3:0. Dieses Ergebnis war, gegen schwache Gäste, auch in dieser Höhe bis dahin verdient.
Mit dem sicheren Gefühl der Führung im Rücken schaltet Aldingen nach der Pause mehrere Gänge zurück. Wellendingen gelang es nun das Spiel ausgeglichener zu gestalten, allerdings fehlten den Gästen die Durchschlagskraft in der Offensive. Die Aldinger Spieler brachten die Partie routiniert zu Ende ohne nochmals in Gefahr zu geraten einen Gegentreffer zu kassieren. So feierte die Mannschaft mit dem 3:0 einen Auftakt nach Maß.