News KW 2

SpVgg Aldingen bekommt Besuch vom Weihnachtsmann!!

Die Spielvereinigung Aldingen ist im alten Jahr noch von unserem Vereinskameraden und GSD-Haushaltsgeräte-Vetriebsleiter André Hauser beschenkt worden.

Gespendet wurde eine Kaffeemaschine für den neuen Verkaufsstand am Kunstrasen und eine Edelstahl Profi Mandoline für das Sportheim.

Die SpVgg Aldingen bedankt sich recht herzlich bei der Firma GSD Haushaltsgeräte.

A. Hauser und A. Scheffler

DFB-Ehrenamtspreis für Leonidas Anagnostopoulos

Seit vielen Jahren verleihen der DFB und seine 21 Regional- und Landesverbände mit über 320 Bezirken den Ehrenamtspreis. 32 Ehrenamtliche werden mit dem Ehrenamtspreis belohnt. 16 Personen erhalten den DFB-Ehrenamtspreis und sieben schaffen es zudem in den Club 100. Der Preis richtet sich an Ehrenamtliche, welche sich im besonderen Maß durch ihren persönlichen Einsatz in kürzester Zeit Besonderes geleistet haben. Der Club 100 ist ein Teil des DFB-Ehrenamtspreises. Hier werden nochmal die 100 herausragenden Ehrenamtliche vom DFB für ein Jahr in den Club 100 aufgenommen. Die Mitgliedschaft umfasst weitere Anerkennungsmehrwerte. Für diesen Preis hat die SpVgg Aldingen Leonidas Anagnostopoulos vorgeschlagen.

Seit 1978 ist er ein fester Bestandteil im Verein. Vom Spieler, Jugendtrainer, Schiedsrichter, Spielführer, aktiven Trainer, Ausschussbeisitzer bis hin zum 1. Vorsitzenden war er immer im Verein aktiv beteiligt.

Im März 2019 konnte der Verein Leo für das Amt des 1. Vorsitzenden gewinnen. Er nimmt seinen neuen Posten sehr ernst und bei allen Projekten sowie Veranstaltungsaktivitäten war er planend, federführend und bei der Umsetzung von Anfang bis Ende immer dabei. Auch das Gesellschaftliche und Kameradschaftliche im Verein ist ihm sehr wichtig. Für die Spielvereinigung war es ein Glücksfall, dass er den Vorsitz übernommen hatte.

In den letzten drei Jahren sind einige zukunftsweisende Projekte durchgeführt worden. Der Rasenroboter und die Beregnungsanlage unterstützen den Platzwart bei dessen aufwändiger Tätigkeit. Ein guter und sicherer Unterstand (zum Laden und Pflegen) für den Rasenroboter wurde noch gebaut. Der Verkaufsstand beim Rasenplatz war ein ausgedienter Marktverkaufswagen. Mit einem Anbau an das Ball- und Gerätehaus wurde ein neuer Verkaufsstand verwirklicht, der sich bereits bei Turnieren und Heimspielen bewährt hat. Mit der Erweiterung der gepflasterten Verkaufsplattform sind zusätzliche Sitzstellmöglichkeiten geschaffen worden. Dasselbe Problem gab es beim Verkaufsstand Kunstrasen, auch dieser musste erneuert werden. Ein neuer Platz wurde geschaffen und eine Hütte aufgebaut. Zum Verkauf und Eintrittkassieren hat sie sich als ideal herausgestellt. Das nächste Großprojekt und für einen aktiven Verein unabdingbar ist auch der Fußballplatz. Hier hat er schon die Weichen gestellt, dass der in die Jahre gekommene Kunstrasen einen neuen Belag bekommt. In der Jugendarbeit liegt die Zukunft für den Verein. Die SpVgg Aldingen hatte lange Jahre keine A- und B-Junioren. Mit einer Spielgemeinschaft mit Nachbarvereinen ist dies nun seit 2019 möglich. Leo selber trainierte die B-Junioren von 2019 – 2021 und seit der Vorrunde 2021 die A-Junioren. Hier zeigte sich seine Umgänglichkeit, denn trotz Corona hielt er alles beisammen. Bei den Aktiven gab es in den letzten Jahren unterschiedliche Erfolge. Bei den Herren eher spärlich, dafür sind die Damen in die Landesliga aufgestiegen. Durch den enormen Zuwachs bei beiden wurde zu Saisonbeginn 2021 jeweils eine 2. Mannschaft gemeldet.

Für dieses außergewöhnliche Engagement wird Leo nun mit dem DFB-Ehrenamtspreis und die Aufnahme in den Club 100 ausgezeichnet.

Vereinsehrenamtspreis 2021

Jahr für Jahr zeichnet der wfv ehrenamtliche Menschen und besondere Vereine aus. In diesem Wettbewerb werden besondere Projekte hervorgehoben. Entscheidend sind Konzepte für die Zukunft oder besondere Projekte, die im vergangenen Jahr umgesetzt wurden. Die Bewerbungsunterlagen werden von einer Jury gesichtet und anschließend werden die Preisträger in den Bezirken öffentlich ausgezeichnet. Auch die SpVgg Aldingen hat eine solche Bewerbung für den Ehrenamtspreis 2021 eingereicht. In dieser Bewerbung müssen einige Kriterien aufgeführt und ausführlich beschrieben werden. Welche Zukunftsprojekte wurden entworfen, welche Maßnahmen wurden durchgeführt, welche Projekte wurden umgesetzt sind zum Beispiel solche Kriterien, die unter anderem in diese Bewerbung hineingehören.

Aktuell hat die SpVgg Aldingen 434 Mitglieder, 13 Mannschaften im Spielbetrieb davon 9 aus dem Bereich der Jugendabteilung. Zu Beginn des Jahres hat die SpVgg ein Leitbild entwickelt, die sportliche aktive Betätigung in allen Altersschichten, Sportliches und gesellschaftliches Miteinander sollen hier den Vereinsmitgliedern als Grundlage dienen, um ein langfristiges Fortbestehen des Vereines zu sichern.

Mit der Ausrichtung von Jugendturnieren, Spieltage Kinderfußball, Mädchen- und Jungen Sichtungsturniere, Stützpunktturniere, Kinderferienprogramm und durchgängiges Trainingsangebot fördert die SpVgg ihre Jugend kontinuierlich. Der Verein versucht insbesondere junge Menschen in die Vereinsarbeit einzubinden zum Beispiel bei der Mithilfe bei Jugendturnieren und Veranstaltungen, Jungschiedsrichter Schulungen im Sportheim uvm.

Die SpVgg hat die Corona bedingte Spielpause genutzt und mit 26 Helfern und 520 Arbeitsstunden eine Bewässerungsanlage für den Rasenplatz installiert. Die Anlage ist voll automatisch, zeitgesteuert und ist eine deutliche Entlastung für den Platzwart.

Des Weiteren wurde ein neuer Verkaufsstand inkl. Überdachung gebaut. Hier waren mehrere Arbeitseinsätze über mehrere Wochen notwendig. Aber nicht nur für den Verkauf dient diese Überdachung. Gerne nutzen die Mannschaften diesen Platz für diverse Team Bildung Maßnahmen, Mannschaftsgespräche oder auch zum gemütlichen zusammensitzen nach dem Spiel.

Der Verkaufsstand am Kunstrasenplatz hat seine besten Zeiten hinter sich. Dort bauten 16 Mitglieder der SpVgg im Zeitraum Mai – Juni ein Verkaufshüttle. Dieses erleichtert den Außenverkauf bei Heimspielen und bietet gleichzeitig für einige Zuschauern bei schlechten Wetterverhältnissen Schutz.

Während dem Lockdown war es nicht immer einfach den Kontakt zu den Spielern zu halten. Die Trainer waren im ständigen Kontakt mit ihren Mannschaften. Es wurden Challenges gemacht und online Training wurde durchgeführt. Gleich nachdem es die ersten Corona Lockerungen gab wurde das Training sofort wieder in fünfer Gruppen aufgenommen.

All diese Aktionen, Projekte und vieles mehr konnte die Jury überzeugen und verleiht der SpVgg Aldingen den Vereins Ehrenamtspreis 2021

Danke an unseren 1. Vorstand Leo, der diese Bewerbungsmappe zusammengestellt hat.

Sportheim schließt

Aufgrund der aktuellen Coronalage hat sich die SpVgg Aldingen

dazu entschlossen das Sportheim ab sofort bis auf Weiteres zu schließen.

In diesem Zuge muss auch der geplante Bürgerdialog mit Herrn Bürgermeister Fahrländer

am kommenden Sonntag, den 28.11.2021 entfallen.

Über die erneute Öffnung des Sportheims wird die SpVgg entsprechend informieren.

Jahreshauptversammlung

Am 26.09.2020 fand um 19:37 Uhr die Jahreshauptversammlung der SpVgg in der Erich Fischer Halle statt. Der eigentliche Termin konnte im März nicht stattfinden.

Der 1. Vorsitzende Leonidas Anagnostopoulos begrüßte alle Anwesenden der Spielvereinigung, Bürgermeister Ralf Fahrländer, die Vorstandschaft des Fördervereins und Frau Lehmann vom Sportkreis in der Erich Fischer Halle. Die JHV konnte unter dem entsprechenden Hygiene- und Verhaltenskonzept durchgeführt werden. Für die verstorbenen Vereinsmitglieder wurde eine Schweigeminute abgehalten.

Leonidas Anagnostopoulos berichtete von den Veranstaltungen, die es im vergangenen Jahr zu bewältigen gab und dankte in seinem Bericht allen Helfern und Freiwilligen für die geleistete Arbeit und das große Engagement vor allem bei den verschiedenen Arbeitseinsätzen. Ein großer Dank ging an alle Spender, Sponsoren, Gönner und Werbepartner für die großzügige Unterstützung im letzten Jahr. Ein weiterer Dank ging an den Förderverein und die Gemeinde, die die SpVgg immer unterstützten. Hervorzuheben ist im vergangenen Jahr der Vereinsehrenamtspreis, sowie die Anschaffung und Überdachung eines Mähroboters, einer Bewässerungsanlage und einer neuen Überdachung für den Außenverkauf.

Es folgten die Berichte der einzelnen Spartenleiter, für die Herren von Janik Lindner, die Damen wurden durch Romina Arndt vertreten, die AH durch Milenko Zorec, die Schiedsrichter durch Leonidas Anagnostopoulos , da Daniel Dosch ein Spiel zu leiten hatte und die Jugend durch Thomas Ebbrecht. Hierbei wurde sportlich auf das vergangene Jahr zurück geblickt und einen kleinen Ausblick gegeben, was im kommenden Jahr geplant ist. Nach den sportlichen Berichten folgten die Berichte von Finanzreferent Alwin Irion und der Kassenprüfer Gerrit Spengler und Wolfgang Mauch.

Die Entlastungen übernahm Bürgermeister Ralf Fahrländer. Er machte deutlich, dass im Verein nicht nur sportliche Erfolge maßgeblich sind, Sport ist sehr wichtig für die Jugend. Fahrländer lobte die geleistete Arbeit und betonte, dass die Spielvereinigung ein unverzichtbarer Faktor für die Gemeinde Aldingen darstelle. Nachdem ein Hygiene- Verhaltenskonzept der SpVgg entwickelt war konnte das Jugendtraining wieder stattfinden, ein toller Akt betonte er, ebenso den Lieferservice in Zusammenarbeit mit Edeka seit Mitte März bis Ende Juli, auch das keine Selbstverständlichkeit. Er bedankte sich bei der Vereinsführung und allen Mitwirkenden für das große ehrenamtliche Engagement. Die Entlastungen der Funktionäre wurden per Akklamation einstimmig erteilt.

v.L.: Martin Dudu, Jannik Lindner, Ralf Fahrländer, Daniel Gross und Alwin Irion

Neuwahlen:

2.Vorsitzender: Achim Scheffler für Jörg Remde (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 1)
Finanzreferent: Alwin Irion (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)
Wirtschaftsausschussvorsitzender: Heiner Korell (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)
Stellvertreter Spielausschußvorsitzender: Aktive: Mathias Schmidt für Martin Dudu (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)
Ausschussbeisitzer: Walter Tepes, Michael Saup (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)
EDV-Leiter: André Hauser für Achim Scheffler (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)
Bestätigungen:
AH-Leiter: Milenko Zorec (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)
Schiedsrichterhauptmann: Daniel Dosch (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)
Der komplette Jugendausschuss (einstimmig, Gegenstimmen: 0, Enthaltungen: 0)

Um die Versammlung ein wenig aufzulockern wurden Videos der Herren und Damen bei der Klopapier Challenge und die AH bei der Corona Challenge gezeigt, ebenso Blickte Leonidas Anagnostopoulos in die Zukunft und übergab das Wort an Fr. Lehmann der Vorsitzenden des Sportkreis Tuttlingen. Sie ehrte Erwin Jetter Sr. für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit im Verein mit der WLSB Ehrennadel in Gold. Fr. Lehmann weiter, diese seie schon lange fällig gewesen, Typen wie Erwin Jetter davon lebt ein Verein. Sie betonte in diesen Tagen noch einmal, die Vorsicht vor Corona und es ist noch nicht vorbei.

v.L.: Margarete Lehmann und Erwin Jetter Sr.

Martin Dudu als auch Rafael Seifert wurden für Ihre langjährige Mitarbeit im Ausschuss von der Vorstandschaft ausgezeichnet.
Leonidas Anagnostopoulos bedankte sich bei allen Anwesenden und beendete die JHV um 21:40 Uhr.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung findet am 26.09.2020 um 19:30 Uhr in der Erich Fischer Halle statt, folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung des 1. Vorsitzenden
  2. Bericht 1. Vorsitzender
  3. Berichte der Spartenleiter
  4. Bericht des Finanzreferenten
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastungen
  7. Neuwahlen und Bestätigungen
  8. Verschiedenes / Bekanntgaben