0:3 in Deilingen – Aktive erleiden unnötigen Rückschlag

Beim SV Deilingen-Delkhofen mussten unsere Aktiven eine unnötige 0:3 (0:2) – Niederlage einstecken.
Dabei war Aldingen von Beginn an die bessere Mannschaft und hätte aus mehreren excellenten Möglichkeiten mit ein oder zwei Toren in Führung gehen müssen. Nach rund einer Viertelstunde kamen die Heuberger dann plötzlich mit ihrem zweiten nennenswerten Angriff zum 1:0. Ein Aldinger Abwehrspieler lenkte den Ball dabei noch unglücklich ins eigene Tor. Das Vetere Team lies sich davon aber nicht entmutigen und erspielte sich weiter erstklassige Torchancen, die aber allesamt vergeben wurden. Das 2:0 für die Hausherren in der 32. Minute spiegelte dann exakt den gesamten Spielverlauf wieder: Aldingen kombinierte gut bis zum gegnerischen 16-Meter Raum und verliert dann den Ball. Deilingen kontert überfallartig, wobei Aldingens Defensive zu träge reagiert und der SVDD netzt eiskalt ein. Nach diesem Treffer war ein kleiner Bruch im Spiel der SpVgg zu sehen, so dass dann die Spielverhältnisse besser verteilt waren.Nach dem Seitenwechsel bemühte sich Aldingen weiter nach vorn zu spielen. Hoffnung kam noch einmal auf, als der Schiedsrichter in der 68. Minute nach Foul an Bender folgerichtig auf den Elfmeterpunkt zeigte. Symptomatisch für diesen Nachmittag war, dass auch dieser Ball am Tor vorbei strich. In der 70. Minute machte Deilingen-Delkhofen mit dem 3:0 dann endgültig den Deckel auf die Partie.

Siegesserie für Aktive hät an – 2:0 gegen den SV Kolbingen

Nach einer starken Anfangsphase der Kolbinger hatte unsere Elf Glück nicht einem Rückstand hinterher zu laufen. Nach ca. 5 Minuten erarbeitete sich die Vetere Elf im Minutentakt Torchancen. Nach einem Eckball der Aldinger klärte ein Kolbinger vor die Füße von Martin Dudu, der aus ca. 20 Metern abzog. Der Kolbinger Torwart kratzte den Ball gerade noch so von der Linie und klärte erneut zum Eckball. Nach der ausgeführten Ecke, die erneut geklärt wurde, landete der Ball bei Lukas Buschbacher. Er brachte den Ball auf den langen Pfosten, wo Michael Pfaff aus ca. 5 Metern den Ball in den Winkel schoss. Anschließend spielte Aldingen weiter nach vorne. Kamil Adamkiewicz vergab die beste Chance unserer SpVgg. In der 40. Min. wollte Lukas Buschbacher aus ca. 25. Metern abziehen, traf den Ball aber nicht richtig. Der Querschläger landete bei Michael Pfaff, der den Ball aus ca. 10 Metern ins Tor schoss.
Nach der Halbzeit spielte nur noch Kolbingen auf das Tor unserer Elf. Jedoch kamen die Gäste zu keiner 100%igen Torchance.
Tore: Michael Pfaff 2