Der Förderverein ehrt Mitglieder mit langjähriger aktiver Zugehörigkeit

Auf dem Bild sind zu sehen v.l.n.r. Bürgermeister Ralf Fahrländer der die Entlastungen vornahm, geehrt wurden: Jochen Dorrhauer für 11 Jahre Schriftführer, Wolfgang Lummer für 13 Jahre Kassenprüfer, Fritz Fischer für 15 Jahre 1. Vorstand, Manfred Hornig für 13 Jahre. Finanzreferent und der amtierende 1. Vorstand Rolf Drefs der die Ehrungen vornahm. Auf dem Bild fehlt Heinz Hauser der für 19 Jahre Kassenprüfer geehrt wurde.

E-Junioren: Hallenturnier in Mariazell

So sollte Kinderfußball aussehen. Eltern freuen sich mit Ihren E-Junioren für das gewonnene Turnier in Mariazell. Nach einem spannendem Endspiel am vergangenem Samstag gewannen unsere E-Junioren mit einem 1:0 gegen einen hervorragenden Gegner aus Hardt und erspielten sich den ersten Platz. Es Spielten: Joschka Waibel, Justin Mazan, Deniel Fink, Niklas Hog, Felix Fischer, Jonny Dosch, Nevio Dix, Mike Anselm und Kai Cesnak. Trainer Julian Hausauer.

Damen können zuhause endlich punkten

Gestern empfingen unsere Damen die Frauen des SV Böblingen bei idealem Sportplatzwetter auf heimischem Rasen. Bereits in der 13. Minute gelang es Rebecca Fritz alle Gegenspielerinnen hinter sich zu lassen und die Führung für die Aldingerinnen zu erzielen. Der Anschlusstreffer ließ nicht lange auf sich warten und so war es Vanessa Merkt, die sich äußerst gekonnt ihren Weg nach vorne bahnte und das Leder im Netz versenkte. Keine 5 Minuten später folgte bereits der dritte Treffer dank Rebecca Fritz, die der gegnerischen Torspielerin keine Chance ließ und den Ball perfekt im rechten oberen Eck platzierte. Der Hattrick gelang ihr dann in der 27. Minute und sie sicherte sich somit zugleich den 5. Platz in der Torjägertabelle. Trotz einer klaren 4:0 Führung nach den ersten 45 Minuten gab es aber sehr viel in der Halbzeitpause zu besprechen. Thema waren vor allem die fehlende Laufbereitschaft, mangelndes Tempo und unzählige Fehlpässe. Leider gelang es unseren Damen nicht diese Probleme am Spielfeldrand zu lassen und so zogen sie sich auch überwiegend über die zweite Halbzeit hinweg durch. Zwar erspielten die Aldingerinnen sich wirklich unzählige Torchancen, jedoch wollte der Ball einfach partout nicht mehr im Netz landen. Die Frustration war groß, da das Spielgeschehen sich beinahe ausschließlich auf der gegnerischen Hälfte zutrug. Die Böblingerinnen zeigten jedoch trotz Personalmangel und einem klaren Rückstand bis zur letzten Minute starken Kampfgeist und Willen und versuchten immer wieder nach vorne zu agieren, mussten sich jedoch spätestens am Strafraum der Aldingerinnen geschlagen geben. So endete die Partie mit einem 4:0 und man konnte die drei Punkte verdient und ungefährdet daheim lassen, auch wenn die Zuschauer von unseren Damen normalerweise schöneren Fussball gewohnt sind.
Am Sonntag heißt es dann noch einmal die ein oder andere Schippe drauf zu legen, wenn man auswärts auf die Frauen des SV Nufringen trifft um auch hier 3 äußerst wichtige Punkte nach Hause zu bringen!