Knappe Niederlage für Damen

Am Sonntag den 20.09.2020 reisten die Damen nach Leutkirch im Allgäu. Dort traf man auf die Damen des SC Unterzeil-Reichenhofen. Bereits in der ersten Minute musste man nach einem Eckstoß den ersten Gegentreffer hinnehmen. Dennoch versuchten die Damen der SpVgg in das Spiel zurückzufinden und konnten ebenfalls einige Torchancen herausspielen. Nichtsdestotrotz blieb es bei einem Halbzeitstand von 1:0. In der zweiten Hälfte der Partie zeigte die Mannschaft eine gute kämpferische Leistung und wurde mit zahlreichen Torchancen belohnt, jedoch wollte der Ball einfach nicht hinter die Linie. Durch das offensive Verhalten konnten die Gegnerinnen ihre Konterstärke ausspielen und erzielten in der 73. Minute das 2:0. Die Aldingerinnen gaben jedoch nicht auf, wodurch Romina Arndt in der 86. Minute durch einen wunderschönen Distanzschuss in das rechte Lattenkreuz den Anschluss erzielte. Leider lief die Zeit gegen die Aldingerinnen, weshalb mit dem Schlusspfiff die Niederlage hingenommen werden musste.

Festzuhalten ist eine deutliche Steigerung der Damen gegenüber ihrem ersten Saisonspiel. An diese Leistung gilt es in den kommenden Spielen anzuknüpfen.

Vorschau:

Kommende Woche sind die Damen der SpVgg spielfrei und feuern die Damen II am Samstag im Pokalspiel gegen die SGM Sulgen/ Hardt an.

Das nächste Spiel findet am 03.10.2020 zu Hause gegen die SG Altheim statt.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung findet am 26.09.2020 um 19:30 Uhr in der Erich Fischer Halle statt, folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung des 1. Vorsitzenden
  2. Bericht 1. Vorsitzender
  3. Berichte der Spartenleiter
  4. Bericht des Finanzreferenten
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastungen
  7. Neuwahlen und Bestätigungen
  8. Verschiedenes / Bekanntgaben

Damen verlieren erstes Saisonspiel

Am Samstag den 12.09.2020 bestritten die Damen der SpVgg Aldingen ihr erstes Saisonspiel der Landesliga. Zu Hause wurden die Gäste aus dem allgäuischen Eglofs empfangen. Die Gegnerinnen waren für die Damen und ihre Trainer völlig unbekannt, weshalb man unvoreingenommen in das Spiel startete. Jedoch zeichneten sich bereits in den ersten Minuten der Partie Nervosität und Konzentrationsmangel bei den Damen ab. Deshalb musste man schon in der dritten Minute das erste Gegentor der Saison hinnehmen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten versuchten die Damen das Spiel zu beruhigen. In der 34. Minute konnte Selina Geiger durch einen wunderschönen Freistoßtreffer den Anschluss wiederherstellen. Mit einem Unentschieden ging man deshalb in die Halbzeitspause. Aus dieser kehrte man unaufmerksam wieder auf den Platz zurück und wurde sofort mit dem 1:2 bestraft. In der 48. Minute konnte Anna-Lena Keller durch ein Kopfballtor den Ausgleich wiederherstellen. Doch zwei Standardsituationen in der 62. und 70. Minuten sorgten für den 2:4 Endstand. Eine Leistung mit der man nicht zufrieden sein kann und die man in den kommenden Spielen verbessern möchte.

Vorschau:
Am Sonntag den 20.09.2020 reisen die Damen zu dem SC Unterzeil-Reichenhofen. Dort hofft man dann die lange Heimreise hoffentlich mit drei Punkten im Gepäck anzutreten.