Wichtiger 2:0 Erfolg für Aktive gegen Seitingen

Am vergangenen Sonntag konnte das Team von Coach Nico Vetere einen weiteren wichtigen Heimsieg gegen den SV Seitingen-Oberflacht einfahren. Die Gäste erwischten den besseren Start und hatten nach 5 min. Pech, als der Ball nur an die Latte flog. Die SpVgg konterte immer wieder gefährlich und wurde nach einer halben Stunde durch einen schnell vorgetragenen Angriff zum 1:0 belohnt, kurz darauf folgte das 2:0 nach einem Standard. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte versuchten die Gäste nochmal alles doch dank einer starken Torhüterleistung von Jannik Lindner und ein bisschen Glück in der Verteidigung konnte das Spiel mit 2:0 verdient gewonnen werden.
Tore: Mathias Schmidt, Marcel Bender

Aktive entführen einen Punkt beim Spitzenreiter

Beim Spitzenreiter aus Bubsheim konnte die SpVgg beim 0:0 einen Punkt entführen. Die Bubsheimer hatten mehr vom Spielgeschehen, dennoch war die SpVgg stets mit ihren Kontern gefährlich und hatte durchaus gute Chancen in Führung zu gehen.
In der zweiten Halbzeit erhöhten die Bubsheimer den Druck und die SpVgg ließ sich hinten rein drängen. Dank einer starken kämpferischen Leistung des ganzen Teams konnte das Unentschieden sichergestellt werden.

Förderverein: Schlachtplatte am 4. und 5. November im Sportheim

Der Förderverein der Spielvereinigung 1998 e. V. Aldingen bietet am
Samstag, den 04.11.2017 ab 18:00 Uhr und Sonntag, den 05.11.2017 ab 11:30 Uhr
im Sportheim der Spielvereinigung

„Schlachtplatte“ aus Hausschlachtung

Reservierung erwünscht unter Tel.-Nr. 07424/956843 (ab 18 Uhr – Marc Krasser)
Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Fördervereins der Spielvereinigung Aldingen

Wichtiger „Dreier“ für Vetere-Team

Den ersten Heimsieg konnte die SpVgg gegen den SV Deilingen–Delkhofen einfahren.
Nach der frühen Führung durch Marcel Bender ließ die SpVgg ein wenig nach und die Gäste kamen besser in Spiel und kurz vor der Halbzeit auch verdient zum Ausgleich nach einem Eckball. Danach boten sich den Gästen ein zwei sehr gute Tormöglichkeiten die durch den Torwart Michael Hetzel bzw. durch die Abwerreihe der SpVgg entschärft werden konnten.
Nach der Pause nahm die SpVgg das Spielgeschehen in die Hand und ging in Folge verdient mit 3:1 in Führung, als der Gästetorwart mit einer roten Karte des Spielfeldes verwiesen wurde kamen die Gäste noch auf 3:2 heran, doch im direkten Gegenzug fiel das 4:2 für die Aldinger durch Marcel Bender der mit vier Toren seine starke Leistung krönte.