Bittere 3:4-Heimniederlage für die Aktiven gegen die SGM Irndorf/Bärenthal

Die Spielvereinigung begann das letzte Heimspiel der Saison trotz Regens mit schönem Fußball. Spielbestimmend und mit dem Willen das Spiel zu eigenen Gunsten zu entscheiden, spielten sich die Platzherren gute Möglichkeiten heraus und kamen zu guten aber nicht zwingenden Torabschlüssen. Aber wie schon die ganze Saison über, mangelte es an der Belohnung. Die SGM verteidigte gut und mit allem was sie hatten, immer und immer wieder gelang es ihnen noch ein Bein hinein zu stellen, sodass ihr Keeper nur selten gefordert wurde. In einer Phase, in der die Aldinger immer mehr auf die Führung drängten und jeder der 11 Aufgestellten das erlösende Tor machen wollte, geschah es. Ja, wie immer, die Aldinger schafften Räume und diese wurden mit sofortiger Wirkung ausgenutzt. In der 27′ gelang es einem Spieler der SGM frei auf der rechten Seite zu starten, dieser spielte den Ball in den Strafraum wo ein mitgelaufener Spieler nur noch einschieben musste. 0:1 – der Rückstand. „Kopf hoch Jungs“, „genauso weiter!“ hieß es dann. Aldingen spielte weiter, weiter nach vorne. Aber der Lohn fehlte. 30′ 32′ 43′ – 0:4. Das Ergebnis zur Pause. Unverdient oder nicht, die SGM machte aus einer Chance und 3 Standards, das bestmögliche, Aldingen aus 10-15 nichts. Spielbestimmend oder nicht, das zählt nicht, was zählt ist das Ergebnis. Und hier hatte die Gäste die Nase vorne.
In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, nun hatten aber auch die Gäste mehr vom Spiel und mehr Torgelegenheiten welche sie nicht nutzen. In der 61′ war es dann soweit Aldingen kombinierte und Aldingen kombinierte schön, Kamil Adamkiewicz war es dann welcher diese Kombination krönte, er tunnelte den Torwart aus 2m zum 1:4. Nun war Aldingen wieder wach und spielte erneut Fußball. Aber das selbe Ergebnis wie in Halbzeit 1, die Tore fehlten. In der 87′ und 90′ gelangen dann doch noch Adrian Adamkiewicz und Mohammed Ali Karkamaz 2 Treffer aus nächster Nähe zum 3:4. Nur Ergebniskosmetik, nicht mehr, denn so endete ein sehr faires und ansehnliches Spiel. Aldingen verpasste das was den Gästen gelang, das Spiel in Halbzeit 1 zu entscheiden.

Aktive stellen Aufstiegsaspirant TV Wehingen von große Probleme

Mit einem couragierten Auftritt brachten ersatzgeschwächte Aldinger den Aufstiegsanwärter TV Wehingen lange Zeit in Bedrängnis. Am Ende unterlag unser Team aber mit 0:1 (0:0).
Interimscoach Antonio Haller, der den verhinderten Nico Vetere vertrat, hatte seine Mannschaft hervorragend auf die Partie im Wehinger Bärastation eingestellt. Es entwickelte sich eine sehr gute Kreisliga B Partie. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und hatten in der ersten Halbzeit jeweils eine handvoll guter Torgelegenheiten, von denen jedoch keine genutzt werden konnte.
Nach dem Seitenwechsel übernahm Wehingen etwas mehr die Initiative. Dennoch hielten die SpVgg´ler besonders in der Defensive gut dagegen, allerdings stockten die Angriffsbemühungen immer häufiger bereits 20-25 Meter vor dem Tor der Heuberger. In der 70. Minute setzte sich der Stürmer der TVW nach einem Querschläger gut im 16-Meter-Raum von Torhüter Hetzel durch und schob sicher zum 1:0 ein. Wehingen wollte nun die Entscheidung, scheitete aber an der Aldinger Hintermannschaft oder am eigenen Unvermögen. Zum Schluss versuchten sich die Mannen von Spielführer Michael Pfaff noch einmal gegen die Niederlage zu stemmen, allerdings fehlte ihnen am Ende die Kraft um die Angriffe erfolgreich zu Ende zu führen.
Am Ende geht der Sieg für Wehingen in Ordnung, wenn auch mit etwas mehr Glück ein Punkt für unsere Mannschaft drin gewesen wäre.

Klarer Sieg für die Damen der SpVgg Aldingen gegen Bärenthal II.

Gegen den ganz klar unterlegenen Gegner Bärenthal II gelang es den Aldingerinnen einen 12:0 Sieg zu erzielen.
Die Damen der SpVgg starteten motiviert in die Partie. Durch gutes Zusammenspiel gelang es den Aldingerinnen bereits nach 5 Minuten in Führung zu gehen. ( 1:0 Anika Roos) Durch eine weiterhin konsequente Spielweise ging die SpVgg mit einer 6:0Führung in die Halbzeit. (2:0 Jule Bolsinger, 3:0 Eigentor Bärenthal II, 4:0 Jule Bolsinger, 5:0 Lilli Bauer, 6:0 Lilli Bauer).
Auch in der zweiten Halbzeit trumpfte die SpVgg auf. Hier starteten die Damen auch wieder mit einem frühen Tor in der 5. Minute durch Anika Roos. (7:0 Anika Roos) Durch schönen Kombinationsfußball endete das Spiel 12:0. ( 8:0 Lilli Bauer, 9:0Laura Grünwald, 10:0 Lisa Ullrich, 11:0 Anna-Lena Keller, 12:0Jule Bolsinger).
Im Großen und Ganzen gelang es den Damen der SpVgg Aldingen das Torverhältnis entscheidend zu verbessern.

AH-Ausflug 2016 in die Südtiroler Bergwelt – Anmeldefrist bis 22.05. verlängert!

Wie schon bei der AH-Versammlung besprochen, wollen wir wieder einmal einen AH-Ausflug durchführen.
Nun ist es soweit…unser Reiseziel ist das wunderbare Südtirol mit all seinen Facetten. Der Reisezeitraum ist von Freitag, 30.09.  bis  Montag, 03.10.2016 (d. h. Freitag müsste man sich freinehmen, Montag ist gesetzlicher Feiertag).
Bitte beachtet: damit wir die nächsten Schritte planen können, benötigen wir die Anzahl der Teilnehmer. Jeder darf natürlich auch seine Frau, Freundin oder „Geliebte“ mitnehmen.
Das Reiseprospekt findet Ihr hier: AH-Ausflug 2016 Südtirol. Darin seht Ihr die Programmvorschau, Leistung des Veranstalters und Preise. Bitte beachten, daß sämtliche Eintritte und sonstige Fahrten im Reisepreis inbegriffen sind. Natürlich werden wir den Ausflug auch mit einem kleinen Betrag aus unserer AH Kasse bezuschussen. Der endgültige Betrag pro Person richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer. Jeder Teilnehmer wird auch eine Anzahlung leisten müssen. Weitere Informationen folgen.
Wollt Ihr Südtirol erleben – dann meldet Euch bei unserem AH-Leiter Micky Zorec per Email ah-leiter@spvgg-aldingen.de oder Tel: 0170 5869483 bis spätestens Sonntag, 22. Mai an.