Aktive unterliegen Deilingen deutlich

SV Deilingen-Delkhofen kam gegen Spvgg Aldingen zu einem klaren 6:2-Erfolg. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Deilingen-Delkhofen heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Andre Renner traf zum 1:0 zugunsten von SV Deilingen-Delkhofen (10.). Bereits in der zwölften Minute erhöhte Michael Lier den Vorsprung des Gastes. Steffen Rombey schraubte das Ergebnis in der 13. Minute zum 3:0 für das Team von Trainer Michel Ziaja in die Höhe. Hannes Friedrich schoss für Spvgg Aldingen in der 28. Minute das erste Tor. Für ruhige Verhältnisse sorgte Tobias Staiger, als er das 4:1 für SV Deilingen-Delkhofen besorgte (39.). Mit dem Treffer zum 2:4 in der 42. Minute machte Friedrich zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu SV Deilingen-Delkhofen war jedoch weiterhin groß. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Staiger von SV Deilingen-Delkhofen den Platz. Für ihn spielte Ahmet Arslan weiter (53.). Für den nächsten Erfolgsmoment von SV Deilingen-Delkhofen sorgte Michel Ziaja (73.), ehe Arslan das 6:2 markierte (85.). Schlussendlich reklamierte SV Deilingen-Delkhofen einen Sieg in der Fremde für sich und wies Spvgg Aldingen in die Schranken. Spvgg Aldingen bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Die bisherige Saisonbilanz der Heimmannschaft bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach.
Kommende Woche tritt Spvgg Aldingen bei Türkgücü Tuttlingen an (Sonntag, 15:00 Uhr).

Punkteteilung in Wilflingen: Aktive treffen in der Nachspielzeit

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen VfR Wilflingen und Spvgg Aldingen 2:2. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Das 1:0 von VfR Wilflingen bejubelte Marius Leibold (30.). Das Heimteam hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Gleich nach dem Wiederanpfiff bekam Spvgg Aldingen einen Elfmeter, den Thomas Allgaier erfolgreich verwandelte (49.). Christian Widmann ließ sich in der 52. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für VfR Wilflingen. Für Spvgg Aldingen avancierte Dominik Süss zu dem Mann, der in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:2 (94.) doch noch den Ausgleich erzielte. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. VfR Wilflingen und Spvgg Aldingen spielten unentschieden.

Aktive mit unglücklicher Niederlage in Dürbheim

Bei der SGM Dürbheim/Mahlstetten wäre für unsere Aktiven zumindest eine Punkteteilung möglich gewesen. Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für die Friedrich-Elf erzielte Mathias Schmidt (38′) noch vor der Pause. Die SGM wurde nach dem Seitenwechsel stärker und glich in der 58′ Minute nicht unverdient aus. Vier Minuten vor dem Abpfiff trafen die Gastgeber per Kopf zum 2:1 Siegtreffer (86′).