Auch C-Junioren und D-Junioren bekommen neues Trikot

Die C-Jugend spielt im neuen Trikot. Bei der Präsentation der Trikots im Möbelhaus Fetzer hatten die Mannschaft, Ihr Trainer Leo und Heiko Fetzer vom Möbelhaus Fetzer sichtlich Spass. Dafür bedanken wir uns herzlich beim Möbelhaus Fetzer.

Stolz präsentierte sich die Mannschaft vor dem ersten Spiel im neuen Trikot, welches von der Fa.Teamsport Haller aus Villingendorf gesponsert wurde. Wir bedanken uns herzlich bei Team Sport Haller.

Heimniederlage für Aktive gegen Wurmlingen

Leider konnte am vergangenen Sonntag gegen den SV Wurmlingen kein Sieg vor heimischem Publikum erzielt werden. Über die gesamte Spieldistanz waren die Wurmlinger das cleverere Team, obwohl die Aldinger gut mithielten und auch viel über das Spielgeschehen bestimmten, konnten keine klaren Torchancen herausgespielt werden. Bis kurz vor Schluss stand es 0:1, das 0:2 fiel mit dem Schlusspfiff nachdem die Aldinger nochmal alles in die Waagschale geworfen hatten. Trotz alle dem stimmte die Leistung auf dem Platz, man hatte nie das Gefühl das unterlegene Team zu sein, darauf gilt es jetzt aufzubauen.

Remis für Aktive in Mahlstetten

Am vergangen Sonntag Nachmittag bei schönem Fußballwetter, holte unsere Spielvereinigung 2 Punkte zu wenig auf dem Heuberg. Presse und Trainer sind sich diesbezüglich einig.
Die Aktiven setzten genau das, was Coach Vetere von diesem Spiel forderte, um. Zweikampf und Spielerisch Stark präsentierten sich unsere Jungs gegen etwas überraschte Dürbheimer. Schon in der Anfangsphase hatten unsere Aldinger ein Chancenplus und ging auch nach 16. Minuten hoch verdient in Führung. T. Allgaier schloss nach gutem Zuspiel von Vassiliadis direkt ab und traf zum 0:1. Im Anschluss hatte man mehrere Möglichkeiten aus dem Spiel heraus und nach Standards die Führung deutlich zu erhöhen und das Spiel früh zu entscheiden. Man muss auch sagen das der gegnerische Torwart großen Anteil daran hatte, er verhinderte mehrere gute Gelegenheiten.
Nach der Halbzeit wurden die Hausherren zunehmend stärker und zwingender, doch auch Aldingen hatte weiterhin gute Gelegenheiten. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Bender die bis dahin größte Chance auf dem Fuß, nach einem hohen steilen Chip von Buschbacher, behielt der Torjäger leider nicht die Nerven und schoss genau auf den Keeper. Im Anschluss dann der Ausgleich, in der 56. Minute konnten die Aldinger nicht entscheidend klären, sodass der Ball dem Dürbheimer Stürmer direkt vor die Füße viel, welcher mit einem satten Schuss die Latte testete der anprallende Ball landete erst vor der Linie und endete dann doch im Tor. Richtig Bitter wurde es kurz danach, als Jannik Lindner für ein Handspiel außerhalb des Strafraums die Rote Karte sah. Aldingen agierte von nun an in Unterzahl und wurde zunehmend in die eigene Hälfte gedrückt. Erst als ein Gastgeber nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot sah, konnten die Aldinger wieder Mithalten und erspielten sich wieder gute Gelegenheiten, welche Ungenutzt blieben. Der letzte Konter hätte dann zwingend die Entscheidung bringen müssen, nach einem Freistoß fing Buschbacher den Ball im eigenen Halbfeld ab, marschierte und schickte Bender, im anschließenden 3 gegen 3 fehlte unseren Jungs dann aber aufgrund der langen Unterzahl die Durchschlagskraft und so endete die Partie 1:1. Es war eine Partie mit sehr vielen Zweikämpfen, aber man ist sich einig, der Punkt ist definitiv nach dem Spielverlauf zu wenig.