Förderverein: Schlachtplatte am 7. und 8. November im Sportheim

Der Förderverein der Spielvereinigung 1998 e. V. Aldingen bietet am
Samstag, den 07.11. 2015 ab 18.00 Uhr und Sonntag, den 08.11. 2015 ab 11.30 Uhr
im Sportheim der Spielvereinigung

„Schlachtplatte“ aus Hausschlachtung

Reservierung erwünscht unter Tel.-Nr.
Reservierungen sind nur noch für Samstag oder Sonntag ab 13.30 Uhr möglich.
Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Fördervereins der Spielvereinigung Aldingen

Hart erkämpfter Sieg in Egesheim für Aktive

Die Belohnung für ein hartes Stück Arbeit, in Form von 3 Punkten, holten sich unsere Aktiven beim 2:1 (1:0)-Sieg in Egesheim.
Zu Beginn konnte unsere Mannschaft an die guten Auftritte der letzten Wochen anknüpfen. Man spielte gefällig nach vorn und kam zu guten Gelegenheiten. In einer Phase, in der Egesheim das Spiel allmählich ausgeglichen gestalten konnte, schlug das Vetere-Team zu. Lukas Buschbacher nutzte eine Hereingabe von Kevin Ninnemann zum 1:0 (27.). In der Folgezeit passten sich die SpVggler immer mehr den Gastgebern an: so wurde das Spiel nun zusehends schlechter und war hauptsächlich von Kampf geprägt. Bereits in dieser Phase brachte der Schiedsrichter mit einigen fragwürdigen Pfiffen auf beiden Seiten unnötige Härte in eine eigentlich faire Partie.
Fabian Bender erhöhte nach einem langen Freistoß von Fabian Schnell in der 57. Minute auf 0:2. Nur fünf Minuten später konnte der SVE postwendend den alten Abstand wieder herstellen. Die restlichen Spielminuten waren dann von Fouls, Emotionen, Diskussionen, Fehlentscheidungen und wenig ansehnlichem Fußball geprägt. Aldingen musste, nach einer roten Karte, die letzten 15 Minuten mit zehn Mann bestreiten. Am Ende bleib es aber beim nicht unverdienten 2:1 Erfolg für unsere Mannschaft.

VFB-Fussballschule gastiert bei der SpVgg Aldingen

vfbfussballcamp

50 fussballbegeisterte Kinder konnten sich drei Tage auf die neue Saison vorbereiten.

Mit der Fussballschule des Bundesligisten VFB Stuttgart, konnte im Rahmen des BW Fussballcamps, an drei Tagen, mit insgesamt fünf Trainingseinheiten viel neues gelernt und verbessert werden.
Vier gut ausgebildete Trainer, unter der Leitung von Philipp Ackermann, vermittelten fünfzig fussballbegeisterten Kindern im Alter von sieben bis vierzehn Jahren in den verschiedenen Übungseinheiten, wertvolle fussballerische Tips. Koordination, Taktik, Torschuss und Technik waren die geübten Schwerpunkte.
In den verschiedenen Turnierspielen, konnte das erlernte, dann auch gleich mal probiert werden.
Zum Ende des Camps, gab es noch zwei weitere Highlights.
Beim Eltenspiel, bei welchem nicht nur die Väter teil nahmen, herrschte dreißig Minuten Stadionatmosphäre.
Anschließend sorgte die Turniertombola für Herzrasen. Denn schließlich gab es als Hauptpreise, zwei original unterschriebene VFB-Trikots und zwei Eintrittskarten zum Spiel VFB Stuttgart – Bayern München zu gewinnen.
Bei der abschliessenden Wimpelübergabe, gab es noch anerkennende Worte für das Organisationsteam der Spielvereinigung Aldingen um Jugendleiter Thomas Ebbrecht, welche zusammen mit Berthold Bunz und Stefan Reinhard von der BW-Bank diese optimalen Bedingungen geschaffen haben.

0:2 – Pokalaus für Aktive nach aufopferungsvollem Kampf

muehlheimEx-Landesligist und Bezirksligaspitzenreiter VfL Mühlheim war für unser Team beim 0:2 (0:0) am Ende eine Nummer zu groß.
Wie zu erwarten übernahm der VfL von Beginn an die Initative und bestimmte die Partie über die gesamte Spielzeit. Die tiefstehenden Aldinger verstanden es aber immer wieder durch großen Einsatz und mit einer Portion Glück die Angriffe des Gegeners zu stoppen. Nach vorne waren die Aktionen der SpVgg in der ersten Halbzeit an einer Hand abzuzählen und allesamt relativ ungefährlich.Nach dem Seitenwechsel schien die Elf vom Ettenberg nochmal eine Schippe drauf legen zu können und schnürte unsere Mannschaft vollends ein. In dieser Phase wuchs Aldingens Torhüter Adrian Lukacs über sich hinaus und rettete mehrfach mit sensationellen Paraden. In der 64. konnte aber auch er nichts mehr ausrichten und Mühlheim ging mit 1:0 in Führung. Wer glaubte, nun würde Aldingen in sich zusammenbrechen sah sich getäuscht. Nur eine Zeigerumdehung später hatte Dimitri Hahn die große Möglichkeit zum Ausgleich, konnte den Ball aber nicht im Tor des VfL unterbringen. Soweit dies möglich war, gab die Primtalelf nun ihre defensive Grundordnung auf, konnte gegen den, 2-Klassen höher spielenden Gast, aber nichts mehr ausrichten. Kurz vor Schluss machte Mühlheim mit dem 0:2 (87.) endgültig den Sack zu. Dennoch war es ein tolles Spiel unserer Mannschaft, die sich überraschend teuer verkaufte.

Damen auch im Pokal nicht zu stoppen

In der KO-Runde zum Bezirkspokal der Damen siegten die Aldingerinnen am verangenen Mittwoch mit 2:0 (0:0) bei der SpVgg 08 Schramberg und zieht damit in den Hauptwettbewerb ein. Die Tore für unser Team erzielten Anika Roos (72.) und Juliane Bauer (79.).