Duro Vranjkovic ist „Vorbild 2015“

Die Württembergische Sportjugend (WSJ) hat Anfang April zehn Jugendmitarbeiter für deren „herausragendes Engagement“ im Sportverein ausgezeichnet. Die „Vorbilder 2015“ im Alter von 16 bis 84 Jahren wurden bei einer feierlichen Gala in der Landesbausparkasse Baden-Württemberg in Stuttgart geehrt. Eines der Vorbilder ist unser Duro Vranjkovic.

Ein Video von der Preisverleihung gibt es unter folgendem Link auf youtube (externe Seite): https://www.youtube.com/watch?v=taYJwBSHx5k&feature=share

1:3 Heimniederlage für Aktive gegen Deilingen

Die Aldinger Aktiven unterlagen im Heimspiel gegen den SV Deilingen-Delkhofen mit 1:3 (0:1).
Aldingen war zunächst die bessere Mannschaft und hatte gute Gelegenheiten zum frühen Führungstreffer. Nach rund einer halben Stunde verflachte die Partie etwas. Mit der ersten richtigen Gelegenheit erzielte Deilingen den Führungstreffer (34.) zum 0:1.
Auch nach dem Seitenwechsel war die Partie größtenteils ausgeglichen. Die Gäste nutzten aber ihre Chancen deutlich konsequenter als die SpVgg und erhöhte (65. und 75.) auf 0:3. Der Anschlusstreffer von Adrian Adamkiewicz in 82. Minute war nur noch Ergebniskosmetik zum 1:3 Endstand.

Damen unterliegen im Spitzenspiel nur knapp

Unsere Damen verkauften sich im Spitzenspiel gegen Tabellenführer SGM Herrenzimmern/Villingendorf teuer und hielten das Spiel lange Zeit offen.
Nach schnellem Rückstand in der 11. Minute, glich Anika Roos noch vor der Halbzeit (32.) zum 1:1 aus.
In der zweiten Hälfte gelang wiederum Anika Ross der Führungtreffer für die SpVgg (51.). Mit zwei Toren binnen zehn Minuten (58. und 68.) drehten die Gäste das Spiel erneut. Die Aldingerinnen konnten nun nicht mehr zurückschlagen und unterlagen knapp mit 2:3 (1:1).

Aktive ergattern einen Punkt gegen den SV Gosheim II

Die Aktiven zeigten wie versprochen eine bessere Leistung als gegen Kolbingen und wollten Wiedergutmachung für das verloren gegangene Spiel. Die ersten 10 Minuten tasteten sich die Mannschaften ab. Nach ca. 18 min. erhielt Gosheim eine Ecke die die Aldinger Abwehr abwehrte, der nachfolgende Nachschuss konnte Michael Hetzel abwehren, ein Gosheimer Stürmer reagierte schneller als die Aldinger Spieler und traf aus 2 Metern ins Tor. Unglücklicherweise traf er den Ball nicht richtig, so dass dieser über Torhüter Hetzel ins Tor flog. Anschließend entwickelte sich das Spiel zu einer guten Partie – beide Mannschaften hatten ihre Aktionen. Doch beide Abwehrreihen standen gefestigt. Nach gut 30 min. erhielt Aldingen aus halb rechter Position einen Freistoß. Martin Dudu brachte diesen auf den langen Pfosten wo Adrian Adamkiewicz nur noch einköpfen musste. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel.
Nach der Halbzeit hätte Aldingen das Spiel entscheiden müssen. Lukas Buschbacher wurde hervorragend von Valdet Tutzi geschickt, dieser tunnelte den herrauslaufenden gegnerischen Torhüter, der Ball verfehlte das Tor nur knapp. Zwei Minuten später vergab Hamudi Karkamaz aus gleicher Position. Wiederum zwei Minuten später erhielt Michael Pfaff einen Abpraller 11 Meter vor dem Tor auf den Fuß, und schoss einen Gosheimer Spieler, der auf der Linie stand, an. In der 60 min. kam Josten für Buschbacher und in der 70 min. Mußler für Ninnemann. Bis zur 90. passierte nichts mehr. Gosheim erhielt in der 90 min. einen Eckball. Der Gosheimer Spieler versuchte den Ball direkt ins Tor zu drehen, jedoch fischte Michael Hetzel den Ball aus dem Winkel. Nach dieser Aktion hatte nochmals Aldingen eine Konterchance die jedoch nichts einbrachte. Somit trennten sich beide Mannschaften 1:1.